Hochbeete vor Nagern schützen

Hochbeete – auch für Nager sehr interessant!

Ein Hochbeet wird bei der Anlage üblicherweise mit organischem Abfall befüllt. Häufig verwendet der Hobbygärtner dabei fälschlicherweise auch grobe Essensreste. Eine Einladung für kleine und große Nager, sich am reichlichen Nahrungsangebot in der Hochbeeterde zu laben.

Wie erkennen Sie Befall an Ihren Pflanzen?

Wühl- und Feldmäuse bevorzugen neben organischen Abfällen Zwiebeln und artverwandte Gewächse als Nahrungsquellen. Beobachten Sie regelmäßig die Beeterde: fallen Ihnen Anzeichen von dicht unter der Oberfläche gegrabenen Gängen auf?

Geschädigte Pflanzen sind oberirdisch leicht an herabhängenden Blättern und dem Loch zu erkennen. Zieht man diese heraus fehlt meist die Wurzel.

Wie Schützen Sie Ihr Hochbeet?

Hauptursache für Nagerbefall sind oft die fehlenden Schutzvorrichtungen im und um das Hochbeet. Diese müssen schon bei der Hochbeetanlage bedacht und eingebracht werden. Legen Sie ein Metallgitter (möglichst rostfrei: feuerverzinktes Material) als Grundschicht unter Ihr Hochbeet. Richtig eingebaut (ein wenig Überstand beachten) verhindern diese das Eindringen der wühlfreudigen Nager.

Um das Erklettern zu verhindern bietet sich das Aufstellen von Mausefallen rund um das Beet und im Garten an. Auch Schneckenkanten können ein allzu leichtes Überwinden der Hochbeetseiten verhindern.

Bei all der Mühe schätzen Sie sich trotzdem glücklich: ein Hochbeet (ebenso wie ein Komposzer oder Frühbeet) lässt sich weitaus leichter vor Nagern Schützen als ein normales Gemüsebeet – schließlich kann man nicht in den ganzen Gartenboden Gitter einbringen ;o]

Nahrungsreste vermeiden!

Hier erneut der deutliche Hinweis: im Hochbeet haben – ähnlich wie in einem Komposter – Abfälle wie Fleisch, Knochen, Fischgräten oder andere tierische Abfälle, wie Eierschalen nichts zu suchen. Neben den Nagern würden zusätzliche Besucher das Hochbeet oder den Kräutergarten besiedeln. Unbeliebte Nager wären Ratten oder kleine Raubtiere wie der Marder, der junge Singvögel aus den Nestern holt.

Im Hochbeet sollten aus diesem Grund wirklich nur kompostierbare Materialien oder Abfälle eingebracht werden, die auch sonst im Garten zu finden sind. Natürlich schmecken auch diese Abfälle unseren Nagern, mit einiger Vorplanung können Sie aber eine Plage verhindern!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>